Feuerwehr löscht Brand auf A14, dann kracht ein Auto ins Einsatzfahrzeug 

Leipzig - Auf der A14 kam es in Höhe der Anschlussstelle Leipzig-Nordost zu einem LKW-Brand. Bei den Löscharbeiten krachte ein Golf in das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. 

Der Fahrer des Golfs wurde schwer verletzt. 
Der Fahrer des Golfs wurde schwer verletzt.   © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Leipziger Polizei bestätigte, war es am Montagnachmittag wegen eines technischen Defekts im Motorraum zum Brand eines Lkw auf der A14 gekommen. 

Während der Löscharbeiten war dann ein 46-jähriger Golffahrer aus bisher ungeklärter Ursache in den Leiterwagen der Feuerwehr gefahren. 

Schwer Verletzt musste der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die A14 wurde zunächst vollgesperrt. 

Gegen 16 Uhr konnte zumindest der linke Fahrtstreifen wieder für den Verkehr freigegeben werden. 

Warum der Golffahrer auf das Löschfahrzeug auffuhr, ist bisher noch nicht geklärt. 
Warum der Golffahrer auf das Löschfahrzeug auffuhr, ist bisher noch nicht geklärt.   © Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0