Junge (2) beim Überqueren von Straße von Auto erfasst und schwer verletzt

Leipzig - Am Dienstagmittag wurde ein Kind bei einem Unfall in Leipzig schwer verletzt.

Die Polizei sperrte die Unfallstelle in der Sternwartenstraße ab.
Die Polizei sperrte die Unfallstelle in der Sternwartenstraße ab.  © News 5/Grube

Wie die Polizei bestätigte, wurden die Einsatzkräfte um 12.25 Uhr alarmiert. In der Sternwartenstraße unweit des Leipziger Zentrums war es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Fußgänger gekommen.

"Eine Mutter wollte mit ihrem zweijährigen Jungen die Straße queren, dabei wurde das Kind von einem abbiegenden Auto erfasst", so Polizeisprecherin Dorothea Benndorf. Der 51-jährige Fahrer des VW Caddy soll die beiden Fußgänger übersehen haben, als er auf die Nürnberger Straße abbiegen wollte.

Der kleine Junge wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle wurde kurzzeitig gesperrt.

Leipzig: Sensationelle Entdeckung: Forscher finden auf Leipziger Friedhof Plastikmüll-Fresser
Leipzig Kultur & Leute Sensationelle Entdeckung: Forscher finden auf Leipziger Friedhof Plastikmüll-Fresser

Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Neben dem Rettungsdienst und dem Verkehrsunfalldienst war auch ein Sachverständiger der DEKRA am Unfallort.

Der VW Caddy hatte beim Abbiegen ein Kind auf der Straße erfasst und schwer verletzt.
Der VW Caddy hatte beim Abbiegen ein Kind auf der Straße erfasst und schwer verletzt.  © Silvio Bürger

Zur Unfallursache wird ermittelt.

Originaltext vom 18. Januar, 14.27 Uhr

Aktualisiert am 18. Januar, 16.25 Uhr und am 19. Januar, 11.04 Uhr

Titelfoto: News 5/Grube

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: