Klinik! Radfahrer (34) missachtet Verkehr und wird von Kombi erfasst

Leipzig - Beim Zusammenstoß eines Radfahrers mit einem Auto am gestrigen Dienstagabend im Leipziger Osten ist ein 34-jähriger Mann schwer verletzt worden.

Der Fahrer des VW konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und erfasste den Radfahrer.
Der Fahrer des VW konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und erfasste den Radfahrer.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage bestätigte, waren die Beamten gegen 20.25 Uhr von der Rettungsleitstelle über den Unfall informiert worden.

Der 34-jährige Fahrradfahrer sei auf der Riesaer Straße stadtauswärts unterwegs gewesen. Als er nahe dem Ortsausgang in Richtung Borsdorf auf die Straße fuhr, hat er offenbar den hinter ihm fahrenden Verkehr nicht beachtet.

Der 76-jährige Fahrer eines VW Passat habe nicht mehr ausweichen können, es kam zum Zusammenstoß.

Leipzig: Stellenabbau an der Uni Leipzig: Studierende rufen zum Protest auf
Leipzig Kultur & Leute Stellenabbau an der Uni Leipzig: Studierende rufen zum Protest auf

Der Radfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Offenbar hatte der 34-Jährige nicht auf den Verkehr geachtet, als er auf die Straße gefahren war.
Offenbar hatte der 34-Jährige nicht auf den Verkehr geachtet, als er auf die Straße gefahren war.  © Einsatzfahrten Leipzig

Zur Höhe des Schadens konnte die Polizei bisher noch keine Angaben machen.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: