Kurioser Unfall: 32-Jähriger bekommt Zapfpistole gegen den Kopf geschleudert

Schkeuditz - Ein Mann wurde an einer Tankstelle in Schkeuditz (Nordsachsen) von einer Zapfpistole mit voller Wucht am Kopf getroffen.

An einer Tankstelle in Schkeuditz ereignete sich am Donnerstag ein skurriler Unfall. (Symbolbild)
An einer Tankstelle in Schkeuditz ereignete sich am Donnerstag ein skurriler Unfall. (Symbolbild)  © 123rf/vladstar

Wie die Leipziger Polizeidirektion berichtete, wollte ein 39-Jähriger am Donnerstagabend gegen 18.35 Uhr an einer Tankstelle im Schkeuditzer Ortsteil Glesien seinen VW volltanken.

Nachdem er die Zapfpistole in den Wagen gesteckt hatte, stellte er fest, dass die Freischaltung der Säule nicht funktionierte. Daraufhin setzte er sich wieder in den VW und fuhr los.

Leider hatte er dabei vergessen den Schlauch aus seinem Fahrzeug zu ziehen. Dieser spannte sich und federte dann zurück - gegen den Kopf eines anderen Autofahrers (32), der ebenfalls gerade mit Tanken beschäftigt war.

Leipzig: Kinder bei Explosion im Landkreis Leipzig verletzt
Leipzig Kinder bei Explosion im Landkreis Leipzig verletzt

Der 32-Jährige zog sich durch den Schlag leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst behandelt.

An der Zapfsäule entstand nach Angaben der Polizei kein Schaden, dafür am VW in Höhe von etwa 100 Euro.

Titelfoto: 123rf/vladstar

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: