Biker kracht in ausparkenden BMW und überschlägt sich: Krankenhaus!

Leipzig - Am Dienstagnachmittag ist ein Motorradfahrer beim Zusammenprall mit einem ausparkenden Auto verunglückt.

Die Bahnhofstraße in Schkeuditz musste kurzzeitig gesperrt werden.
Die Bahnhofstraße in Schkeuditz musste kurzzeitig gesperrt werden.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 15.30 Uhr auf der Bahnhofstraße in Schkeuditz bei Leipzig.

"Beim Ausparken aus einer Parkbucht kollidierten ein BMW und ein Motorradfahrer", so Polizeisprecherin Therese Leverenz. Der 40-jährige Motorradfahrer, der in Richtung Rathausplatz unterwegs war, überschlug sich und stürzte.

Wie schwer der Motorradfahrer verletzt wurde, ist nicht bekannt. Er wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der 55-jährige Fahrer des BMW wurde leicht verletzt und ambulant behandelt.

Leipzig: Zu viele offene Stellen: Fehlendes Hotelpersonal in Leipzig bereitet Sorgen
Leipzig Zu viele offene Stellen: Fehlendes Hotelpersonal in Leipzig bereitet Sorgen

Während der Unfallaufnahme war die Bahnhofstraße kurzzeitig gesperrt.


Der Motorradfahrer wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
Der Motorradfahrer wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Der Verkehrsunfalldienst ermittelt wegen einer fahrlässigen Körperverletzung.

Aktualisiert am 11. Mai, 9.45 Uhr

Titelfoto: LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: