Tödlicher Radunfall auf der Jahnallee: Polizei sucht Zeugen

Leipzig - Bereits im Oktober war es auf der Leipziger Jahnallee zu einem tödlichen Radunfall gekommen. Die Polizei wendet sich nun an die Bevölkerung, um den Hergang des Unfalls aufklären zu können.

Einige Details zum Unfallhergang sind noch unklar. Deshalb bittet die Leipziger Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. (Symbolbild)
Einige Details zum Unfallhergang sind noch unklar. Deshalb bittet die Leipziger Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Nach Angaben der Polizeibehörde hatte sich der Unfall am 28. Oktober, einem Donnerstag, gegen 11.25 Uhr auf der Jahnallee ereignet. Der 18-jährige Fahrer eines schwarzen Audi A3 war auf dem Cottaweg unterwegs gewesen und wollte nach rechts auf die Jahnallee abbiegen.

Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 78-jährigen Radfahrer, der in stadtauswärtiger Richtung unterwegs war.

Der ältere Herr kam zu Fall und verletzte sich schwer. Einige Wochen später verstarb er im Krankenhaus.

Leipzig: Immer wieder gehen Autos in Flammen auf: Brandanschlag auf Stromer des Ordnungsamts
Leipzig Crime Immer wieder gehen Autos in Flammen auf: Brandanschlag auf Stromer des Ordnungsamts

Gegen den Audi-Fahrer wird aufgrund des Verdachts der fahrlässigen Tötung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt.

Um den Hergang des Unfalls und mögliches Fehlverhalten der Beteiligten aufklären zu können, sucht die Polizei nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

An der Kreuzung der Jahnallee und des Cottaweges hatte sich der Unfall ereignet.
An der Kreuzung der Jahnallee und des Cottaweges hatte sich der Unfall ereignet.  © Google Maps

Diese werden gebeten, sich an die Verkehrspolizeiinspektion in der Schongauerstraße 13 oder telefonisch an die 0341/2552817 zu wenden.

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: