Zwei Verletzte! Frau (62) kracht mit Peugeot in Haltestelle am Goerdelerring

Leipzig - Eine 62-jährige Frau ist am Dienstagabend in ein Haltestellenhäuschen in der Leipziger Innenstadt gekracht und hat sich dabei schwer verletzt.

Eine 62-jährige Peugeot-Fahrerin ist am Dienstagabend in ein Haltestellenhäuschen in der Leipziger Innenstadt gekracht.
Eine 62-jährige Peugeot-Fahrerin ist am Dienstagabend in ein Haltestellenhäuschen in der Leipziger Innenstadt gekracht.  © Silvio Bürger

Wie die Polizei TAG24 am Mittwochmorgen mitteilte, geschah der Unfall gegen 21.50 Uhr auf dem Tröndlinring in Höhe des Einkaufszentrums Höfe am Brühl.

Demnach sei die Unfallverursacherin mit ihrem Peugeot in Richtung Hauptbahnhof unterwegs gewesen, als sie auf die linke Spur habe wechseln wollen.

Dort sei es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes eines 34-Jährigen gekommen. Danach krachte der Peugeot in ein Wartehäuschen der zentralen Haltestelle am Goerdelerring.

Leipzig: Goldene Henne aus Leipzig: Diese Musik-Stars treten live auf
Leipzig Kultur & Leute Goldene Henne aus Leipzig: Diese Musik-Stars treten live auf

Die 62-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Fahrer des Mercedes verletzte sich leicht, konnte vor Ort ambulant behandelt werden.

Laut Polizeisprecherin Therese Leverenz entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 13.000 Euro.

Die Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.
Die Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.  © Silvio Bürger

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung aufgenommen.

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: