Unter Drogen im Stockwerk geirrt: Mann verwüstet fremde Wohnung in Leipzig, Mieterin kann flüchten

Leipzig - Ein Mann (39) hat sich in der Leipziger Nordstraße im Stockwerk geirrt und eine fremde Wohnung verwüstet sowie die Mieterin in Angst und Schrecken versetzt. 

Die Polizei brachte den Mann in eine Fachklinik. (Symbolbild)
Die Polizei brachte den Mann in eine Fachklinik. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der 39-Jährige hatte am Mittwochnachmittag zunächst lautstark gegen die Wohnungstür geklopft, dann den Türspion zerstört und die Tür schließlich aufgebrochen, wie die Polizei am heutigen Donnerstag mitteilte. 

Die verschreckte Frau hatte sich erst ins Bad eingeschlossen, war dann zu einer Nachbarin geflüchtet und hatte die Polizei alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte der Pole die Wohnung bereits verwüstet und einen Großteil der Möbel beschädigt.

Leipzig: Schon wieder Autobrand in Leipzig! Flammen verursachen 10.000 Euro Schaden
Leipzig Schon wieder Autobrand in Leipzig! Flammen verursachen 10.000 Euro Schaden

Schließlich stellte sich heraus, dass der 39-Jährige zwar auch in dem Haus wohnt, sich aber im Stockwerk geirrt hatte. 

Weil er unter Drogeneinfluss stand, wurde er in eine Fachklinik gebracht.

Er hat sich nun unter anderem wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung zu verantworten.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0