Verdi-Streiks gehen weiter: Leipziger Stadtreinigung legt am Wochenende die Arbeit nieder

Leipzig - Nach den Leipziger Verkehrsbetrieben will nun auch die Stadtreinigung am Freitag und am Samstag in den Streik treten. 

Auch die Stadtreinigung tritt am Wochenende in den Streik. (Symbolbild)
Auch die Stadtreinigung tritt am Wochenende in den Streik. (Symbolbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte, wird es zwischen Freitag um 6 Uhr bis Samstag um 19 Uhr zu ganztägigen Warnstreiks bei der Stadtreinigung sowie weiteren Dienststellen wie der Behindertenhilfe, der Stadtverwaltung, des Landratsamtes Landkreis Leipzig und der Sparkasse kommen. 

Auch Beschäftigten der Muldentalkliniken in Grimma und Wurzen werden sich an den Aktionen in Leipzig beteiligen. 

Hintergrund sind die aktuellen Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst. 

Die Arbeitnehmer und Verdi fordern unter anderem eine Erhöhung der Tabellenentgelte um 4,8 Prozent und Tarife der Ausbildungsbedingungen der Studierenden in dualen Studiengängen. 

Am Samstag wollen sich alle Streikenden auf dem Parkplatz der Arena treffen und dann im Autokorso in Richtung Völkerschlachtdenkmal fahren. 

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0