Verkehrs-Einschränkungen durch Demos: Hier kann's in Leipzig heute länger dauern

Leipzig - Samstag ist in Leipzig wieder Demo-Tag: Am heutigen Reformationstag wird im Zuge zweier Proteste auf die Straße gegangen. Durch die Aufzüge kann es für Autofahrer schonmal länger dauern.

In Leipzig sind zwei Demonstrationen für den heutigen Reformationstag geplant. (Symbolbild)
In Leipzig sind zwei Demonstrationen für den heutigen Reformationstag geplant. (Symbolbild)  © 123RF/inkdrop

Los geht's um 14 Uhr mit einer Demonstration unter dem Motto "Africa is bleeding – Where is the humanity and healing?", wie das Ordnungsamt Leipzig mitteilte. 

100 angemeldete Teilnehmer wollen bis 17 Uhr auf folgender Route laufen: 

Augustusplatz > Grimmaischer Steinweg > Johannisplatz > Dresdner Straße > Wurzner Straße > Hermann-Liebmann-Straße > Eisenbahnstraße > Rabet.

Leipzig: Coronavirus in Leipzig: Inzidenz in der Messestadt wieder über 10
Leipzig Coronavirus in Leipzig: Inzidenz in der Messestadt wieder über 10

Der zweite Aufzug "Solidarisch gegen ihre Repression" soll dann mit 500 angemeldeten Demonstranten um 18 Uhr im Johannapark starten und um 21 Uhr in Connewitz enden.

Die Strecke: Johannapark > Herzliyaplatz > Beethovenstraße > Simsonplatz > Harkortstraße > Martin-Luther-Ring > Wilhelm-Leuschner-Platz > Peterssteinweg > Karl-Liebknecht-Straße > Schenkendorfstraße > Bernhard-Göring-Straße > Kurt-Eisner-Straße > Karl-Liebknecht- Straße > Connewitzer Kreuz > Wolfgang-Heinze-Straße > Herderstraße.

Laut Ordnungsamt muss während der Demonstrationen im Bereich der angemeldeten Routen mit Verkehrseinschränkungen gerechnet werden.

Titelfoto: 123RF/inkdrop

Mehr zum Thema Leipzig: