Verkehrs-Kontrolle in Leipzig endet mit Wohnungs-Durchsuchung

Leipzig - Die Polizei hat am Montag auf der Riesaer Straße in Leipzig einen 66 Jahre alten Mercedes-Fahrer erwischt, der mit gefälschtem Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs war.

In Leipzig wurde am Montag ein 66 Jahre alter Mercedes-Fahrer kontrolliert. Darauf folgte eine Wohnungsdurchsuchung. (Symbolbild)
In Leipzig wurde am Montag ein 66 Jahre alter Mercedes-Fahrer kontrolliert. Darauf folgte eine Wohnungsdurchsuchung. (Symbolbild)  © 123rf/Susanne Fritzsche

Weil es Hinweise gab, dass der Mann mit Betäubungsmitteln handeln könnte, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Durchsuchung seiner Wohnung im Stadtteil Paunsdorf an, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Dort fanden die Beamten Drogen "in nicht geringer Menge" und zwei Schreckschusswaffen mit Munition.

Der Deutsche muss sich nun wegen diverser Delikte verantworten - darunter Urkundenfälschung, Fahren ohne Führerschein und unerlaubter Handel von Betäubungsmitteln mit Waffen.

Titelfoto: 123rf/Susanne Fritzsche

Mehr zum Thema Leipzig: