Vermummte zünden Magdeburger Supermarkt mit Pyrotechnik an

Magdeburg - Eine Gruppe Vermummter hat am Freitagabend einen Supermarkt in der Diesdorfer Straße mit Pyrotechnik angezündet. 

An die Fassade wurden Parolen gesprüht.
An die Fassade wurden Parolen gesprüht.  © Thomas Schulz

Nach Angaben der Polizei wurde die Feuerwehr gegen 22.35 Uhr alarmiert. 

Passanten hatten die brennende Fassade des Supermarkts in der Diesdorfer Straße entdeckt und gaben an, dass eine Gruppe von Unbekannten das Feuer durch das Werfen von Böllern entfacht haben sollen. 

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen ins Innere der Geschäftsräume vordrangen. Die unbekannten Täter flüchteten noch vor Eintreffen der Polizei

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Laut Bericht der Volksstimme könnte der Angriff im Zusammenhang zur Räumung des besetzten "Liebig 34"-Hauses in Berlin stehen (TAG24 berichtete). 



Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen ins Innere des Marktes verhindern.
Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen ins Innere des Marktes verhindern.  © Thomas Schulz

An die Fassade des Supermarkts hatten die unbekannten Täter linke Parolen gesprüht. 

UPDATE, 13.20 Uhr: 

Wie die Magdeburger Polizei am Samstagnachmittag nachberichtete, hatten Zeugen 12 bis 15 Personen dabei beobachtet, wie sie vor dem Supermarkt Pyrotechnik zündeten und damit dessen Fassade beschädigten. Am Tatort wurden durch Fachdienste Spuren sowie Videoaufzeichnungen gesichert. 

Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. 

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0