Wahl-Zwischenstand aus Leipzig: SPD liegt vorn

Leipzig - Auch Leipzig hat am Sonntag abgestimmt. Bei den Zwischenständen zur Bundestagswahl lag die SPD in der sächsischen Messestadt am Abend mit den Zweitstimmen vorn.

Im Neuen Rathaus wurden die Prognosen am Sonntag mit Spannung erwartet.
Im Neuen Rathaus wurden die Prognosen am Sonntag mit Spannung erwartet.  © news 5

In den beiden Leipziger Wahlkreisen 152 und 153 kommen die Sozialdemokraten laut aktuellem Zwischenergebnis der Stadt ingesamt auf 20,9 Prozent (Stand: 23.59 Uhr).

Mit 18,5 Prozent landen die Grünen demnach auf dem zweiten Platz.

Darauf folgen die CDU (14 Prozent), die Linke (13,7 Prozent) und die AfD (13,3 Prozent).

Leipzig: Mit Joachim Llambi und "Let's Dance"-Profis: Tänzer treten bei Weltmeisterschaft in Leipzig an
Leipzig Mit Joachim Llambi und "Let's Dance"-Profis: Tänzer treten bei Weltmeisterschaft in Leipzig an

Das Schlusslicht bildet derzeit die FDP mit 10,1 Prozent.

Bei den Erststimmen sieht das Bild anders aus: Stand 23.59 Uhr haben die Linken mit 19,2 Prozent die Nase vorn, dicht gefolgt von der CDU mit 18,4 und der SPD mit 18,3 Prozent.

Die Grünen schaffen es laut aktuellem Stand auf Platz vier (15,3 Prozent). Die AfD erreicht demnach 13,6 Prozent und die FDP landet mit 7,7 Prozent wieder hinten.

Die Wahlbeteiligung lag laut Angaben der Stadt bereits am Nachmittag bei mehr als 60 Prozent.

Titelfoto: news 5

Mehr zum Thema Leipzig: