Wegen Brandschäden: Diese Leipziger Brücke wird voll gesperrt

Leipzig - Die Heuwegbrücke im Leipziger Norden wird ab kommenden Montag (31. August) für knapp drei Wochen voll gesperrt. Der Grund: Die Geh- und Radwegbrücke war durch einen Brand im Oktober beschädigt worden und soll nun repariert werden.

Die Heuwegbrücke im Leipziger Norden wird für knapp drei Wochen voll gesperrt. (Symbolbild)
Die Heuwegbrücke im Leipziger Norden wird für knapp drei Wochen voll gesperrt. (Symbolbild)  © 123RF/animaflorapicsstock

Wie das Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadt Leipzig mitteilte, sei die Brücke nach dem Feuer zwar weiterhin nutzbar gewesen. Doch durch den Brand unter der Überführung seien "der Korrosionsschutz der Stahlträger sowie Teile des Holzbelages zerstört worden".

Die beschädigten Bauteile müssen nun ausgetauscht werden, daher bleibt die Brücke während der Sanierung bis zum 18. September voll gesperrt.

Eine Umleitung werde nicht ausgeschildert. Dafür sollen Hinweistafeln an den Zufahrten auf die Sperrung hinweisen - Fahrradfahrer und Fußgänger müssen sich also selbst einen anderen Weg suchen!

Die 58 Meter lange Heuwegbrücke wurde im Jahr 1996 errichtet, liegt an der Grenze zwischen Möckern, Gohlis Süd und Zentrum Nordwest und führt über die Weiße Elster.

Titelfoto: 123RF/animaflorapicsstock

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0