Wegen Schneeschmelze: Bund schaltet digitalen Hochwasseratlas frei

Leipzig - Passend zum Tauwetter in Deutschland hat der Bund einen neuen digitalen Hochwasseratlas freigeschaltet.

Durch den schmelzenden Schnee kann der Wasserpegel der Flüsse, wie hier die Weiße Elster, über die Ufer steigen.
Durch den schmelzenden Schnee kann der Wasserpegel der Flüsse, wie hier die Weiße Elster, über die Ufer steigen.  © Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa

Dort können sich Fachleute sowie Bürgerinnen und Bürger beinahe in Echtzeit über die Hochwassersituation informieren, wie das Bundesamt Kartografie und Geodäsie am Dienstag mitteilte.

Der Atlas enthalte verschiedene Informationen wie Pegelstände an Flüssen, Niederschlagsprognosen und Satellitendaten. So würden vielschichtige Hochwasserereignisse anschaulich dargestellt. Eine kartografische Darstellung ermögliche es, die Lage auf einen Blick zu erfassen.

Der Hochwasseratlas gesellt sich zu anderen digitalen Angeboten des Bundesamtes wie dem Waldbrandatlas und dem Dürreatlas. Geplant ist auch noch ein Hitzeatlas. Das Angebot ist kostenfrei nutzbar.

Einen Zugang kann Jedermann über das Dienstleistungszentrum des Amtes in Leipzig erhalten.

Titelfoto: Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0