Wie soll Ranis Kleiner heißen? Rüssel-Taufe für den Minifanten

Leipzig - Strahlend oder ersehnt, Erstgeborener oder Lichtstrahl - die Wahl fällt mit dem Rüssel. Am heutigen Samstag ist im Leipziger Zoo ein ganz besonderer Tag: Das am 11. Januar geborene Elefantenbaby wird getauft.

Die Stunden der Namenlosigkeit sind gezählt - Samstagnachmittag wird das Leipziger Elefantenbaby getauft.
Die Stunden der Namenlosigkeit sind gezählt - Samstagnachmittag wird das Leipziger Elefantenbaby getauft.  © Zoo Leipzig

Seit Wochen schon unterbreiten Zoo-Fans aus ganz Deutschland dem Leipziger Tiergarten Namensvorschläge. 5 737 mehr oder minder originelle trafen bislang ein, wie die Direktion mitteilte.

Vier potenzielle Namen haben es ins Finale geschafft - ausgewählt von den Pflegern: "Haruki" (japanisch für strahlend und intelligent), "Kiran" (indisch für Lichtstrahl), "Mong Mói" (vietnamesisch für der Ersehnte) und "Taro" (japanisch für erstgeborener Sohn).

Die abschließende Wahl wird kein Zweibeiner vornehmen, sondern Elefanten-Mutti Rani. Um 14 Uhr werden ihr vier Futtermenüs mit dem jeweiligen Namen vorgesetzt. Wo Ranis Rüssel zuerst hinführt und sich eine Leckerei einverleibt, der Name soll es dann sein. 

Die Taufe findet im Rahmen der Entdeckertage statt, die bis Sonntag die Zoo-Besucher für den Artenschutz sensibilisieren sollen. 

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0