"Elefant, Tiger & Co.": Die Löwenbabys entdecken die Welt

Leipzig - Kaum ist er wieder offen, herrscht auch schon Hochbetrieb im Leipziger Zoo - und das nicht nur bei den Pflegern! Bei den Bonobo-Affen gibt es Nachwuchs zu melden. Gleichzeitig beginnen Leipzigs Löwenbabys, die neue Welt zu erkunden.

Zwar dürfen Besucher sie noch nicht sehen, dafür sind Leipzigs kleine Löwen mittlerweile alt genug, um auch den Außenbereich ihrer Anlage zu erkunden.
Zwar dürfen Besucher sie noch nicht sehen, dafür sind Leipzigs kleine Löwen mittlerweile alt genug, um auch den Außenbereich ihrer Anlage zu erkunden.  © Screenshot/MDR

Etwa zwei Monate ist es mittlerweile her, dass aus dem Löwenpaar Kigali und Majo stolze Eltern wurden. Natürlich dreht sich noch immer alles um die Kleinen, die in Ruhe heranwachsen sollen. Und um das zu versichern, lässt Tierpfleger Jörg Gräser erstmal niemanden rein in die Anlage.

"Dafür sind sie erstmal noch zu klein und haben noch zu viel zu erkunden. Aber da werden wir sie noch dran gewöhnen", so der Pfleger bei "Elefant, Tiger & Co.".

Die Kleinen sind indes bereits im Pendelmodus unterwegs und bewegen sich mittlerweile zwischen ihrer warmen "Höhle" und dem Außenbereich - alles unter den wachsamen Augen von Mama und Papa natürlich.

Leipzig: Tragischer Tauchunfall in Sachsen: Zwei Männer sterben
Leipzig Tragischer Tauchunfall in Sachsen: Zwei Männer sterben

"Das ist erstmal eine Riesenwelt, die sie neu erkunden müssen", so Jörg Gräser. "Man sieht auch schon, wie sie sich gegenseitig beschleichen. Da springt er schon die Mutter an."

Fast so schön, wie den Kleinen beim Spielen zuzuschauen, ist es da, dem Pfleger beim Schwärmen zuzuhören. "Das läuft wirklich super. Das war für mich immer der Traum, dass man hier eine Löwenfamilie hat. Das ist megageil", bricht es da aus ihm heraus.

Kann man nur hoffen, dass wir bald mehr von Leipzigs Mini-Löwen zu Gesicht bekommen.

Mama stets dabei: Hier spielt Kigali mit ihren Kleinen

Wie ein Fels in der Brandung ragt Mama Kigali über ihren Kleinen. Während es Papa Majo eher gemütlich angeht, ist sie stets dabei und auf der Hut.
Wie ein Fels in der Brandung ragt Mama Kigali über ihren Kleinen. Während es Papa Majo eher gemütlich angeht, ist sie stets dabei und auf der Hut.  © Screenshot/MDR

Luisa hat ein Töchterchen zur Welt gebracht

Und noch eine Mama: Auch Luisa kümmert sich bereits ganz liebevoll um ihr kleines Töchterchen.
Und noch eine Mama: Auch Luisa kümmert sich bereits ganz liebevoll um ihr kleines Töchterchen.  © Screenshot/MDR

Doch nicht nur bei den Löwen, auch bei den Bonobo-Affen ist einiges los. Der Grund hier: Luisa, die erstmals ein Baby, eine kleine Tochter, zur Welt gebracht hat.

"Sie hat zwar schon Geburten und Aufzuchten miterlebt, aber das ist jetzt ihr erstes eigenes Kind", berichtet Tierpflegerin Martina Lohse. "Da muss sie natürlich erstmal lernen, wie sie damit umzugehen hat."

Bisher scheint sie dabei alles richtig zu machen, die gute Mama. "Wir haben es auch schon trinken sehen. Also in der Richtung sollte eigentlich alles gut sein."

Leipzig: Versuchter Totschlag mit Messer: Polizei sucht Hinweise zu flüchtigem Täter
Leipzig Crime Versuchter Totschlag mit Messer: Polizei sucht Hinweise zu flüchtigem Täter

Um der Aufregung des Affen-Geheges erst einmal ein wenig zu entgehen, hält sich Luisa derzeit noch im Hintergrund auf, wie Daniel Geissler erklärt. "Wir machen es jetzt erstmal so, dass sie nur stundenweise in der Gruppe ist, damit sich die anderen auch an das neue Kind gewöhnen."

Als junge Mama braucht man eben hin und wieder auch eine Verschnaufpause.

Titelfoto: Screenshot/MDR

Mehr zum Thema Zoo Leipzig: