Nach 189 Tagen: Zoo Leipzig darf wieder öffnen

Leipzig - Nach sechsmonatiger Schließzeit öffnet der Leipziger Zoo am kommenden Montag wieder.

Der Zoo Leipzig darf nach 189 Tagen wieder für Besucher öffnen. (Archivbild)
Der Zoo Leipzig darf nach 189 Tagen wieder für Besucher öffnen. (Archivbild)  © Jan Woitas/ZB/dpa

Der Vorverkauf für die ersten drei Tage startet am Freitag, wie der Zoo am Dienstag mitteilte.

Ein datiertes Onlineticket und der Nachweis eines aktuellen negativen Corona-Selbsttests oder Tests in einem Testzentrum sind Voraussetzung für den Besuch.

An Engstellen, wo der Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann, müssen zudem medizinische Gesichtsmasken getragen werden.

Da die Tierhäuser und Zoo-Shops zunächst geschlossen bleiben müssen, gilt vorerst der reduzierte Wintereintrittspreis.

"Wir halten es jetzt für verantwortbar, in einem ersten Schritt die Außenbereiche des Zoos wieder zu öffnen und den gestressten Familien wieder eine schöne Freizeitalternative zu bieten", sagte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (63, SPD) der Mitteilung zufolge.

Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke (43, Linke) nannte die Öffnung ein "Hoffnungssignal, dass in naher Zukunft auch Museen und dann weitere Kultureinrichtungen unserer Stadt wieder Publikum begrüßen dürfen."

Titelfoto: Jan Woitas/ZB/dpa

Mehr zum Thema Zoo Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0