Zehn Jahre Quolls: Pünktchen-Jubiläum im Zoo Leipzig!

Leipzig - Sie sind gepunktet, sie sind flauschig und sie haben auch noch einen lustigen Namen - die Rede ist von Quolls! Seit zehn Jahren gibt es die Tüpfelbeutelmarder nun schon im Zoo Leipzig.

Tierisch niedlich: Quolls fallen besonders durch ihre Punkte auf.
Tierisch niedlich: Quolls fallen besonders durch ihre Punkte auf.  © Boris Roessler/dpa

Los ging alles mit sechs kleinen Quolls, die vor einem Jahrzehnt in den Vulkanstollen von Gondwanaland zogen, wie der Zoo anlässlich des Jubiläums bei Instagram mitteilte.

Ein großer Erfolg, denn: Im Laufe der Jahre seien knapp 105 Babys im Leipziger Zoo groß geworden. Aktuell leben 26 Tüpfelbeutelmarder in der Messestadt.

"In ganz Europa waren wir damals die einzigen Halter dieser stark gefährdeten Beuteltiere, seitdem konnten wir etliche Jungtiere an andere Zoos abgeben", heißt es weiter.

Leipzig: Brand auf Gelände einer Blindenschule in Leipzig: Polizei ermittelt!
Leipzig Feuerwehreinsatz Brand auf Gelände einer Blindenschule in Leipzig: Polizei ermittelt!

Und damit soll auch noch lange nicht Schluss sein: Bei den Leipziger Quolls ist jetzt wieder Paarungszeit.

Dazu werden die Tiere gewogen und die Beutel der Weibchen kontrolliert. Damit erklärt der Zoo die Zuchtsaison für eröffnet und wünscht sich: "Drückt uns die Pfoten!"

So dürfen wir uns also hoffentlich schon bald wieder über Pünktchen-Nachwuchs freuen!

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Zoo Leipzig: