Amazon hat Betrieb in Leipzig eingestellt

Leipzig - Wegen großer Schneemassen auf dem Dach hat Amazon den Betrieb in seinem Logistiklager in Leipzig vorübergehend eingestellt.
Wegen zu viel Schnee auf dem Dach: Amazon hat den Betrieb in Leipzig eingestellt.
Wegen zu viel Schnee auf dem Dach: Amazon hat den Betrieb in Leipzig eingestellt.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Die Entscheidung sei am Montagabend getroffen worden, sagte Amazon-Sprecher Stephan Eichenseher am Dienstag. Zuvor hatte die "Leipziger Volkszeitung" darüber berichtet.

Die Mitarbeiter der Spätschicht seien nach Hause geschickt worden. Auch am Dienstag ruhte der Betrieb in der Halle.

Es habe keinerlei Einsturzgefahr bestanden, sondern es handele um eine reine Vorsichtsmaßnahme, sagte Eichenseher. Am Montag sei nicht klar gewesen, wie viel Schnee noch dazu kommen würde.

Laut Deutschem Wetterdienst waren in Leipzig rund 30 Zentimeter Neuschnee gefallen. In Leipzig brach auch der Bus- und Straßenbahnverkehr zusammen. Mitarbeitern seien daher Taxis finanziert worden, damit sie nach Hause kommen konnten, sagte der Amazon-Sprecher.

Am Dienstag seien Spezialisten auf das Dach geschickt worden, um die Lage genauer zu beurteilen. Danach sollte entschieden werden, wie es weitergehe.

Update, 10. Februar, 10.55 Uhr: Betrieb bei Amazon in Leipzig noch immer eingestellt

Die großen Schneemengen auf dem Dach des Logistiklagers von Amazon in Leipzig haben den Mitarbeitern auch am Mittwoch einen freien Tag beschert.

"Die Mitarbeiter haben noch schneefrei. Am Mittwochnachmittag soll nach Rücksprache mit den Experten entscheiden werden, wann der Betrieb wieder aufgenommen wird", sagte Amazon-Sprecher Stephan Eichenseher am Mittwoch.

Zur Beurteilung der Lage: Am heutigen Dienstag waren Spezialisten auf dem Dach des Amazon-Logistiklagers im Einsatz.
Zur Beurteilung der Lage: Am heutigen Dienstag waren Spezialisten auf dem Dach des Amazon-Logistiklagers im Einsatz.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Leere Parkplätze am Leipziger Amazon-Standort: Bereits am Montagabend wurden die Mitarbeiter der Spätschicht nach Hause geschickt.
Leere Parkplätze am Leipziger Amazon-Standort: Bereits am Montagabend wurden die Mitarbeiter der Spätschicht nach Hause geschickt.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

UPDATE, 18.14 Uhr: Auch keine Frühschicht am Donnerstag

Die Frühschicht am Donnerstag habe ebenfalls noch frei, so Amazon-Sprecher Eichenseher.

Erst am Donnerstag werde über das weitere Vorgehen entschieden.

Größere Auswirkungen auf die Kundenbestellungen erwarte Amazon nicht, sagte Eichenseher. Es könne auf die anderen Logistikzentren ausgewichen werden. Einzelne Verzögerungen seien aber nicht auszuschließen.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0