Herrenloser Koffer: Sprengstoff-Spürhund Nike gibt Entwarnung

Magdeburg - Am späten Montagabend fanden Mitarbeiter der Deutschen Bahn einen herrenlosen Koffer in einem der Züge und verständigten die Polizei.

Ein herrenloser, silberner Hartschalenkoffer sorgte für einen Einsatz von Sprengstoffspürhund Nike.
Ein herrenloser, silberner Hartschalenkoffer sorgte für einen Einsatz von Sprengstoffspürhund Nike.  © Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Der Lokführer einer Regionalbahn bemerkte in Magdeburg gegen 21.15 Uhr den silbernen Koffer, der bei einer Sitzgruppe zurückgelassen worden war.

Weder der Lokführer, noch die hinzugezogene Streife konnte einen Besitzer ausfindig machen und so kam der vierbeinige Kollege der Bundespolizeiinspektion zum Einsatz.

Spürhund Nike schnüffelte gemeinsam mit seinem Diensthundeführer den Hartschalenkoffer ab, legte aber kein sprengstofftypisches Verhalten an den Tag, teilte die Bundespolizeiinspektion Magdeburg mit.

Müllbeutel brennt im Hausflur: Mindestens 10.000 Euro Schaden
Magdeburg Crime Müllbeutel brennt im Hausflur: Mindestens 10.000 Euro Schaden

Gegen 21.45 Uhr konnte schließlich Entwarnung gegeben werden. Es befanden sich lediglich Alltagsgegenstände in dem Gepäckstück, wie Lebensmittel und ein Akkuschrauber.

Der Koffer wurde dann an das Fundbüro der Deutschen Bahn übergeben.

In den frühen Morgenstunden am gleichen Tag hatte bereits ein weiteres vergessenes Gepäckstück für Wirbel gesorgt. Auch hier konnte Entwarnung gegeben werden.

Titelfoto: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: