Vermummter hat sich verdächtig verhalten: Polizei schnappt Mann mit geklauter Bankkarte

Magdeburg - Polizisten fiel am Donnerstagabend gegen 23 Uhr ein vermummter Mann an einem Geldautomaten in Magdeburg auf.

Beamte der Polizei Magdeburg hatten eine richtige Vermutung. Aufgrund des Verhaltens einer vermummten Person ging ihnen ein gesuchter Mann ins Netz. (Symbolbild)
Beamte der Polizei Magdeburg hatten eine richtige Vermutung. Aufgrund des Verhaltens einer vermummten Person ging ihnen ein gesuchter Mann ins Netz. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Die Beamten wurden skeptisch und beobachteten ihn. Als der Mann die Polizisten entdeckt hatte, versteckte er sich zwischen mehreren Autos.

Dieses Verhalten war für die Ordnungshüter eindeutig. Sie wollten ihn stellen.

Zunächst flüchtete der Vermummte, konnte aber kurz darauf von den Beamten gefasst werden, wie das Polizeirevier Magdeburg mitteilt.

Vier Drogerien in Magdeburg leergeräumt! Wer erkennt diesen Langfinger?
Magdeburg Crime Vier Drogerien in Magdeburg leergeräumt! Wer erkennt diesen Langfinger?

Es stellte sich heraus, dass der 30-Jährige eine geklaute Bankkarte bei sich hatte und von dieser auch einen vierstelligen Geldbetrag abgehoben hat.

In seinem Rucksack wurden weitere Dokumente gefunden, die eindeutig anderen Personen zugeordnet werden konnten.

Der Mann ist bei der Polizei kein Unbekannter. Nach einer ersten Überprüfung seiner Personalien kam heraus, dass er mit zwei Haftbefehlen gesucht wird.

Für ihn ging es sofort ins Gefängnis.

Ein E-Bike, welches der Mann bei sich hatte, wurde ebenfalls von den Beamten einbehalten. Es wird überprüft, ob es sein Eigentum ist oder ebenfalls geklaut wurde.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: