Straßenbahnen fahren über neuen Autotunnel: Angepasste Fahrpläne gelten ab morgen

Magdeburg - Während Autofahrer in der Landeshauptstadt immer wieder im dichten Verkehr stecken bleiben, kommen demnächst viele Passagiere der Straßenbahnen schneller an ihr Ziel.

Ab dem 12. Dezember fahren die Straßenbahnen über den neuen Autotunnel in der Ernst-Reuter-Allee. (Archivbild)
Ab dem 12. Dezember fahren die Straßenbahnen über den neuen Autotunnel in der Ernst-Reuter-Allee. (Archivbild)  © MVB/Stefan Deutsch

Ab dem 12. Dezember fahren die Straßenbahnen der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) über den neuen Autotunnel in der Ernst-Reuter-Allee.

Damit entfällt der Umweg um das City Carré. Fahrgäste profitieren an erster Stelle von kürzeren Fahrzeiten.

Mit der Freigabe der neuen Trasse zwischen der Brandenburger Straße und Otto-von-Guericke-Straße muss ein neuer Fahrplan her.

Ordnungsamt zieht Bilanz: So oft wurden Autofahrer am Weihnachtsmarkt geblitzt
Magdeburg Lokales Ordnungsamt zieht Bilanz: So oft wurden Autofahrer am Weihnachtsmarkt geblitzt

Die Linien 1, 4 und 6 sparen durch den Wegfall des Umweges über die Haltestelle "Hauptbahnhof Ost" rund zwei Minuten. Angesteuert wird die Station weiterhin von den Linien 3, 8 und 9.

Einen direkten Anschluss zum Hauptbahnhof haben fortan Fahrgäste aus Reform, Westerhüsen und vom Neustädter See mit den Linien 8 und 9.

Alle Fahrplananpassungen und Neuerungen gibt es auf der Webseite der MVB einzusehen.

Titelfoto: MVB/Stefan Deutsch

Mehr zum Thema Magdeburg Lokales: