OB-Stichwahl in Magdeburg: Simone Borris wird neue Oberbürgermeisterin

Magdeburg - Im Rennen um den Chefposten im Magdeburger Rathaus treten am heutigen Sonntag die parteilose Simone Borris (59) und SPD-Kandidat Jens Rösler (52) in der Stichwahl gegeneinander an.

Wer macht am heutigen Sonntag das Rennen um den Chefposten im Magdeburger Rathaus? Simone Borris (59, parteilos) und Jens Rösler (52, SPD) treten in der Stichwahl gegeneinander an. (Symbolbild)
Wer macht am heutigen Sonntag das Rennen um den Chefposten im Magdeburger Rathaus? Simone Borris (59, parteilos) und Jens Rösler (52, SPD) treten in der Stichwahl gegeneinander an. (Symbolbild)  © Bernd Weissbrod/dpa

Borris hatte im ersten Wahlgang 43,3 Prozent der Stimmen erreicht, Rösler war auf 26,3 Prozent gekommen.

Amtsinhaber Lutz Trümper (66, SPD) hat nach drei Amtszeiten nicht noch einmal als Oberbürgermeister kandidiert.

Wahlberechtigt sind in der Landeshauptstadt rund 190.000 Magdeburgerinnen und Magdeburger.

Badeverbot am Neustädter See: Blaualgen-Situation hat sich verschlimmert
Magdeburg Badeverbot am Neustädter See: Blaualgen-Situation hat sich verschlimmert

Seit 18 Uhr sind die Wahllokale geschlossen. Die Stimmen werden jetzt ausgezählt. Alle Entwicklungen folgen hier in unserem Live-Ticker:

Update, 19.40 Uhr: Simone Borris wird neue Oberbürgermeisterin

Alle 183 Stimmbezirke sind ausgezählt. Simone Borris (59, parteilos) hat die Wahl mit 64,8 Prozent gewonnen. Ihr Gegenkandidat Jens Rösler (52, SPD) kam auf 35,2 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag bei 32,1 Prozent.

Borris wird damit am 1. Juli das Amt ihres Vorgängers Lutz Trümper (66, SPD) übernehmen.

Update, 19 Uhr: Jens Rösler fällt weiter zurück

Der SPD-Kandidat fällt nach 171 von 183 vollständig ausgezählten Stimmbezirken weiter zurück. Für ihn gab es bisher 35,9 Prozent der Wählerstimmen.

Simone Borris liegt bei 64,1 Prozent.

Update, 18.45 Uhr: Borris liegt uneinholbar in Führung

Über dreiviertel der insgesamt 183 Stimmbezirke in Magdeburg sind vollständig ausgezählt. Die 59-Jährige liegt mit 63,6 Prozent der Wählerstimmen inzwischen uneinholbar in Führung. Den höchsten Stimmenanteil gab es für Borris in der Berliner Chaussee. Dort stimmten die Bürger mit 76,1 Prozent für die Parteilose.

Update, 18.25 Uhr: Borris liegt vorn

Die ersten Stimmbezirke sind vollständig ausgezählt. Demnach liegt Simone Borris (59, parteilos) mit 63,7 Prozent weit vor dem Gegenkandidaten Jens Rösler (52, SPD) mit 36,3 Prozent.

Ein endgültiges Wahlergebnis wird aufgrund der weniger komplexen Auszählung schneller zu erwarten sein.

Titelfoto: Bernd Weissbrod/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Politik: