Streit auf Münchner Autobahn: Mann packt Prügelstab aus und geht auf Widersacher los

Garching b. München - Ein knapper Spurwechsel und ein uneinsichtiger Lieferwagenfahrer: Auf der Autobahn 9 hat ein Mann versucht, einen 27 Jahre alten Autofahrer mit einem "schlagstockähnlichen Gegenstand" anzugreifen.

Mit einem "schlagstockähnlichen Gegenstand" wollte ein Mann seinen Widersacher auf der A9 angreifen. (Symbolbild)
Mit einem "schlagstockähnlichen Gegenstand" wollte ein Mann seinen Widersacher auf der A9 angreifen. (Symbolbild)  © blinow61/123RF

Der 27-Jährige war zuvor auf der A9 zwischen der Anschlussstelle Garching-Süd und dem Autobahnkreuz München-Nord von dem Lieferwagen geschnitten worden und hatte durch Hupen auf die gefährliche Situation aufmerksam gemacht, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Daraufhin sei der Fahrer des Lieferwagens angehalten, ausgestiegen und mit einem Prügelstab auf das Auto des 27-Jährigen zugegangen.

Dieser habe beschleunigt, um der Situation zu entfliehen, sei dabei allerdings mit einem weiteren Auto zusammengestoßen. Der Fahrer des Lieferwagens sei daraufhin unerkannt geflohen.

Bei dem Unfall am Mittwochabend wurde nach Angaben der Polizei niemand verletzt. Der Sachschaden wurde zunächst auf rund 6000 Euro beziffert.

Die Polizei ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen den Lieferwagenfahrer.

Titelfoto: blinow61/123RF

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0