Ferienende in Bayern: Volle Autobahnen im Freistaat, ADAC warnt vor Staus

München - Wegen des Ferienendes in Bayern könnte es am kommenden Wochenende zu viel Verkehr auf den Autobahnen kommen. Vor allem im Süden müssten entsprechende Reisende teils deutlich mehr Fahrzeit einplanen.

Wegen des Ferienendes in Bayern könnte es am kommenden Wochenende zu viel Verkehr auf den Autobahnen kommen. (Symbolbild)
Wegen des Ferienendes in Bayern könnte es am kommenden Wochenende zu viel Verkehr auf den Autobahnen kommen. (Symbolbild)  © Uwe Anspach/dpa

Dies teilte der ADAC am Montagvormittag in seiner neuesten Stauprognose mit.

Wegen des voraussichtlich schönen Wetters seien neben den Urlaubsheimkehreren auch Späturlauber, Wochenendausflügler und Bergwanderer unterwegs. Rund um die Ballungszentren und an Baustellen müssten Autofahrer mit Verzögerungen rechnen.

Auch auf den Fernstraßen im benachbarten Ausland ist dem ADAC zufolge am Wochenende viel los. Immerhin: Lange und viele Staus sollen allerdings die Ausnahme bleiben.

Kein Biergartenwetter für EM! Weitere heftige Gewitter für Bayern erwartet
München Wetter Kein Biergartenwetter für EM! Weitere heftige Gewitter für Bayern erwartet

In Kroatien, Slowenien und einigen österreichischen Bundesländern enden die Sommerferien.


Zu den Problemstrecken im Ausland zählen laut der Prognose die klassischen Urlauberrouten Tauern-, Fernpass-, Brenner-, Karawanken-, Rheintal- und Gotthard-Route, die Fernstraßen zu und von den italienischen, kroatischen und französischen Küsten sowie die Zufahrtsstraßen der Ausflugsregionen der Alpenländer.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema München: