"Bike-in": Hier eröffnet McDonald's den neuen Drive-in für Radler

München - Immer mehr Menschen nutzen in Deutschland das Fahrrad. Gerade in Corona-Zeiten soll der Kontakt zu anderen minimal gehalten werden. Doch wer bisher Burger & Co bei McDonald's abholen wollte, musste mit dem Auto zum Drive-in, oder direkt ins Restaurant gehen. Nun soll sich das ändern. 

Ein Schild erklärt den Ablauf des neuen Konzepts bei McDonald's.
Ein Schild erklärt den Ablauf des neuen Konzepts bei McDonald's.  © obs/McDonald's Deutschland

Die Fastfoodkette startet in drei Restaurants in München, Berlin und Köln den ersten Drive-in für Fahrradfahrer. 

Künftig können Pommes und Burger per App kontaktlos bestellt und bezahlt werden. Bei der Abholung müssen Kunden dann nicht mal vom Rad absteigen. Auf den Parkplätzen der teilnehmenden Restaurants wurde ein spezieller Pickup-Punkt für Radler eingerichtet, der in der App direkt ausgewählt werden kann. 

Ein Mitarbeiter bringt die Bestellung dann zum Radfahrer. Der genaue Ablauf wird >>hier im Video erklärt

Laut einer Mittelung von McDonald's reagiert das Unternehmen damit auf den Fahrrad-Boom in Deutschland.

"Gerade in den Wochen des Lockdowns, während McDonald's seine Restaurants vorwiegend über den McDrive betrieben hat, wandten sich viele Fahrradfahrer mit dem Wunsch an das Unternehmen, durch den McDrive radeln zu dürfen", teilte das Unternehmen mit.

McDonald's Deutschland erfüllt Gästewunsch zu Corona-Zeiten und verfolgt Klima-Ziele

McDonald's testet an drei Standorten das Konzept des "Bike-in".
McDonald's testet an drei Standorten das Konzept des "Bike-in".  © obs/McDonald's Deutschland

Um zu sehen, ob das Angebot tatsächlich angenommen wird, testet der Burger-Brater das Konzept an drei Standorten. 

"Mit dem Test eines Bike-In wollen wir eine Lösung für diesen lang gehegten Gästewunsch bieten", sagt Eva Rössler, designierte Unternehmenssprecherin McDonald's Deutschland LLC.

So bietet die Kette die Möglichkeit, Kontakte und Aufenthalte in geschlossenen Räumen einzuschränken. 

Außerdem unterstreicht McDonald's damit seine Klima-Ziel, erklärt Rössler: "Bis 2030 wollen wir die CO2-Emissionen unserer Restaurants und Verwaltungen weltweit um 36 Prozent im Vergleich zu 2015 reduzieren". Menschen, die sich für das klimafreundliche Fahrrad entscheiden, werden also gerne unterstützt, so die Sprecherin.

Der Testbetrieb startet ab Dienstag, den 25. August, an den Standorten Berlin (Wrangelstraße 35), München (Stäblistraße 16) und Köln (Koblenzer Str. 2-4). 

Bis Ende Oktober können Radfahrer das neue Angebot ausprobieren. Anschließend wird entschieden, ob sich der Betrieb der Bike-Ins in ganz Deutschland lohnt. 

Titelfoto: obs/McDonald's Deutschland

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0