Angst vor Blitzer-Foto: Mann will Radarmessgerät klauen, dann wird es noch peinlicher

Hahnbach - Aus Angst vor den Folgen eines Blitzer-Fotos hat ein Autofahrer versucht, ein Radarmessgerät kurzerhand zu klauen.

Der ganze Stress war völlig umsonst: Der Blitzer hatte den Mann überhaupt nicht erfasst. (Symbolbild)
Der ganze Stress war völlig umsonst: Der Blitzer hatte den Mann überhaupt nicht erfasst. (Symbolbild)  © 123RF/thomasstockhausen

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wollte der 29-Jährige die große und unhandliche Anlage im Kofferraum seines Wagens verstauen.

Ein anwesender Verkehrspolizist bemerkte jedoch sofort den Diebstahl und nahm den Mann noch am Freitagabend vor Ort in Hahnbach im Landkreis Amberg-Sulzbach fest.

Den 29-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen versuchten Diebstahls des etwa 40.000 Euro teuren Geräts.

Ein Blitzer-Foto bekommt er aber nicht per Post: Der Mann hatte die erlaubte Geschwindigkeit überhaupt nicht übertreten.

Titelfoto: 123RF/thomasstockhausen

Mehr zum Thema München Crime: