Zahn verloren und ins Gleisbett geschlagen: S-Bahn-Prügler attackieren zwei Männer

München - Am Sonntagabend ist es in der S2 am Bahnsteig Karlsfeld zu einer Schlägerei unter mehreren Personen in München gekommen. Die Polizei sucht nun Täter und Zeugen.

Die Bundespolizei sucht nach Zeugen, die Angaben zu den unbekannten Tätern und dem Vorfall selbst machen können. (Symbolbild)
Die Bundespolizei sucht nach Zeugen, die Angaben zu den unbekannten Tätern und dem Vorfall selbst machen können. (Symbolbild)  © Matthias Balk/dpa

Gegen 22.30 Uhr seien sich nach derzeitigem Kenntnisstand auf Höhe der Donnersbergerbrücke zuerst drei Unbekannte und zwei Nigerianer erst verbal in die Haare geraten.

Die drei vermutlich alkoholisierten Täter attackierten "unmittelbar nach dem Ausstieg am Haltepunkt Karlsfeld" den 26-Jährigen aus Nigeria.

Der - ebenfalls mit 0,52 Promille alkoholisierte - Mann fiel dabei ins Gleisbett, konnte sich jedoch selbst wieder hochziehen. Wegen des Verdachts auf ein Schädelhirntraumas wurde er später stationär in eine Klinik gebracht.

Nach Unfall im Gegenverkehr: Laster kracht durch Böschung und rammt LKW-Auflieger
München Unfall Nach Unfall im Gegenverkehr: Laster kracht durch Böschung und rammt LKW-Auflieger

"Anschließend attackierten die drei einen 23-jährigen Nigerianer, der dadurch Verletzungen im Gesicht erlitt und einen Zahn verlor", heißt es in einer Polizeimeldung.

"Bei Fahndungsmaßnahmen waren Landes- und Bundespolizei sowie ein Helikopter der Bundespolizeifliegerstaffel Oberschleißheim eingebunden. Da die Täter unerkannt entkamen, hofft die Bundespolizei nun auf die Auswertung von Videoaufzeichnungen der S-Bahn und des Bahnsteigs."

Die Bundespolizei bittet mögliche Augenzeugen, sich unter der Rufnummer 089/5155501111 zu melden.

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema München Crime: