Drohnenflieger bei EM-Spiel in München festgenommen

München - Am Rande des EM-Spiels in München ist ein Drohnenflieger festgenommen worden.

Der Drohnenflug hatte nach bisherigen Erkenntnissen nichts mit der Protest-Aktion zum Spielbeginn zu tun. (Symbolbild)
Der Drohnenflug hatte nach bisherigen Erkenntnissen nichts mit der Protest-Aktion zum Spielbeginn zu tun. (Symbolbild)  © Sven Hoppe/dpa

Der 48 Jahre alte Mann aus Nürnberg habe eine Drohne im Flugbeschränkungsgebiet um das Münchner EM-Stadion gesteuert, in der die deutsche Nationalmannschaft gegen Frankreich mit 0:1 verlor.

Ein Zusammenhang mit dem Gleitschirmflug, der zum Auftakt der EM-Partie für Aufregung sorgte und zwei Menschen verletzte, besteht nach ersten Erkenntnissen nicht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass es auch an den kommenden Spieltagen hier ein Flugbeschränkungsgebiet gibt, hieß es in einer Mitteilung.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema München Crime: