Polizei München sucht Zeugen: 63-Jährige scheinbar grundlos brutal attackiert

München - Am Mittwochmorgen ist es in München zu einer schockierenden Attacke auf eine 63 Jahre alte Frau gekommen. Die Bundespolizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht nach der Attacke in München Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach der Attacke in München Zeugen. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Wie die Polizei mitteilte, befand sich die Frau gegen 6.15 Uhr am Bahnsteig am Bahnhof Harras, als sich ihr ein Mann in den Weg stellte.

"Als sie ihn bat sie vorbei zu lassen, packte er sie und nahm sie in den Schwitzkasten", so die Beamten.

Außerdem soll der Mann der 63-Jährigen gegen den Kopf getreten haben.

München: Feuer in Kieswerk nahe München: Es war offenbar Brandstiftung!
München Feuer in Kieswerk nahe München: Es war offenbar Brandstiftung!

Nun sucht die Bundespolizei nach Zeugen, die Angaben zum Tathergang oder dem Täter machen können.

Täterbeschreibung:

  • ca. 1,80 m groß
  • 30 bis 35 Jahre alt
  • europäisches Erscheinungsbild
  • Raucher
  • trug zum Tatzeitpunkt keine Schuhe und war nur mit einer dunklen Hose bekleidet. Weiterhin hatte er eine gelblich/ockerfarbene Decke um den Körper gehangen
  • Möglicherweise ist er dem Obdachlosen-Millieu zuzuordnen

Sachdienliche Hinweise erbittet die Bundespolizeiinspektion München unter der Rufnummer 0895155501111.

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema München Crime: