Schlägerei in München: Männer prügeln mit Radschloss und Glasflaschen aufeinander ein

München - Nach einer Schlägerei am Münchner Hauptbahnhof hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen.

Die Münchner Bundespolizei hofft auf Zeugenhinweise zum Vorfall am Hauptbahnhof.
Die Münchner Bundespolizei hofft auf Zeugenhinweise zum Vorfall am Hauptbahnhof.  © Bundespolizei München

Die Männer seien am Sonntag mit einer siebenköpfigen Gruppe in Streit geraten, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die Beteiligten schlugen und traten einander, wobei auch Glasflaschen, ein Gürtel und ein Fahrradschloss als Waffen benutzt worden seien.

Nachdem ein Passant die Polizei verständigt hatte, konnte diese drei Männer im Alter von 23 bis 26 Jahren festnehmen. Inzwischen sei das Trio wieder auf freiem Fuß, sagte eine Polizeisprecherin.

München: Hund erschreckt Polizeipferd im Englischen Garten
München Crime Hund erschreckt Polizeipferd im Englischen Garten

Bei der Tat waren die Verdächtigen den Angaben zufolge alkoholisiert und trugen leichte Verletzungen davon. Ein Beteiligter musste aufgrund einer Platzwunde ärztlich versorgt werden.

Die übrigen sieben Männer konnten demnach zunächst unerkannt fliehen. Gegen alle Beteiligten werde wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt, teilte die Polizei mit.

Zur weiteren Aufklärung der Tat sollen die Kamerasysteme am Hauptbahnhof mit einbezogen werden. Zeugen, die den Streit beobachtet haben, sollen sich unter Tel. 089/5155501111 bei der Münchner Bundespolizei melden.

Titelfoto: Bundespolizei München

Mehr zum Thema München Crime: