Streit um Gebühren eskaliert: Parkwächter prügeln auf Autoinsassen ein

München - Am Ostbahnhof in München haben Parkwächter die Insassen eines Autos attackiert.

Bei dem Streit ging es den Angaben zufolge um Parkgebühren. (Symbolbild)
Bei dem Streit ging es den Angaben zufolge um Parkgebühren. (Symbolbild)  © Arne Dedert/dpa

Wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte, wurde eine Streife am Neujahrstag vor einem Einkaufsgeschäft im Haupteingang gegen 14.30 Uhr auf einen Streit zwischen einem Parkwächter und einem Autofahrer aufmerksam.

Den Angaben zufolge ging es bei der zunächst verbalen Auseinandersetzung um die Zahlung von Parkgebühren.

Im Verlauf des Zoffs soll ein 74 Jahre alter Parkplatz-Wächter dem Beifahrer durch die geöffnete Tür mehrfach mit dem Fuß gegen den Oberschenkel getreten haben.

Ein zweiter 39-jähriger Wächter kam hinzu und schlug dem Mann mit der Faust ins Gesicht.

Der 51-Jährige erlitt durch den Angriff eine stark blutende Nasenbeinfraktur. Das Opfer hatte demnach auch Schmerzen am Oberschenkel.

Gegen die beiden Parkplatzwächter wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema München Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0