Versuchtes Tötungsdelikt in München: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

München - Nach einem versuchten Tötungsdelikt wurde der mutmaßliche Täter gefasst.

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen festnehmen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den Tatverdächtigen festnehmen. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der Obdachlose wird dringend verdächtigt, in der Nacht zu Dienstag einen 22-Jährigen mit einem spitzen Gegenstand am Hals verletzt zu haben.

Wie das Polizeipräsidium München mitteilte, war das Opfer stark blutend von Nachbarn im sechsten Stock eines Treppenhauses im Stadtteil Maxhof in München gefunden worden.

Der Mann kam in ein Krankenhaus, die Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.

München: Hubertus Heil mit klaren Worten: Bayern braucht Tariftreuegesetz!
München Hubertus Heil mit klaren Worten: Bayern braucht Tariftreuegesetz!

Der Tatverdächtige konnte nun am Donnerstag (09. Dezember), gegen 16 Uhr, durch Zivilkräfte der Polizeiinspektion Moosach und der Zielfahndung des Polizeipräsidiums München im Stadtteil Moosach festgenommen werden. Bei der Festnahme leistete er keinen Widerstand.

Zum Tatmotiv gibt es noch keine neuen Erkenntnisse, da der schwer verletzte 22-Jährige nach wie vor nicht vernehmungsfähig ist.

Aktualisiert am 11. Dezember 2021

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema München Crime: