"Dark"-Produzent Quirin Berg wird deutlich: "Die Zeit ist eine andere"

München - Der Film- und Serienproduzent Quirin Berg (42) sieht heute andere Ansprüche an Filmemacher als früher. 

Quirin Berg (42, r.) sieht heute andere Ansprüche an Filmemacher.
Quirin Berg (42, r.) sieht heute andere Ansprüche an Filmemacher.  © Tobias Hase/dpa

"Eichinger und Dietl habe ich beide erlebt, zwei absolute Unikate", sagte er über die gestorbenen Filmemacher Bernd Eichinger und Helmut Dietl in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". 

"Es gibt solche starken Charaktere durchaus noch immer. Aber die Zeit ist eine andere, und die Verhaltensregeln sind es auch", führte er aus. 

Als Produzent müsse man immer schauen, ob eine entsprechende Zusammenarbeit gut funktioniert. "Aber da darf es auch mal knirschen", sagte er.

Berg hat unter anderem den bekannten deutschen Netflix-Erfolg "Dark" produziert. 

Die erfolgreiche Serie, deren dritte Staffel gerade bei dem Streaming-Anbieter erschienen ist, habe "große zweistellige Millionenzahlen beim Publikum weltweit". 

Netflix selbst gibt allerdings keinerlei Einschaltquoten für einzelne Inhalte bekannt.

Corona habe die Branche und auch seine Produktionen schwer getroffen, erklärte Berg. Aber: "Wir sind, trotz der Pandemie, immer noch guter Dinge. Corona hat uns im vollen Lauf erwischt, aber nicht gestoppt."

Titelfoto: Tobias Hase/dpa

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0