Diese Tierbabys sind eine kleine Sensation in München

München - Nach fast 20 Jahren haben die Schwarzstörche im Tierpark Hellabrunn in München wieder Nachwuchs bekommen.

Die jungen Schwarzstörche sind schon groß, doch noch fehlt ihnen die rötliche Färbung des Schnabels.
Die jungen Schwarzstörche sind schon groß, doch noch fehlt ihnen die rötliche Färbung des Schnabels.  © Tierpark Hellabrunn / Gemma Borrell

Die beiden Jungtiere seien im Mai geschlüpft, teilte der Tierpark am Freitag mit. Für die 13 Jahre alte Mutter Hertha und den 8-jährigen Marvin ist es der erste Nachwuchs.

"Als Nesthocker schlüpfen Schwarzstörche relativ unfertig aus ihren Eiern", erklärte Carsten Zehrer, Kurator und stellvertretender Zoologischer Leiter in Hellabrunn, laut Mitteilung. 

Mittlerweile seien die beiden Geschwister schon fast so groß wie ihre Eltern. Ihren Schnäbeln und Beinen fehle jedoch noch die rötliche Färbung.

Noch bis Ende des Jahres sind die beiden Jungtiere in München zu sehen. Danach sollen sie an einen anderen Zoo abgegeben werden.

Anders als Weißstörche sind Schwarzstörche gegenüber Menschen eher zurückhaltend und halten sich bevorzugt in Wäldern auf. Nach Schätzungen des Tierparks Hellabrunn gibt es in Deutschland rund 500 Brutpaare von Schwarzstörchen.

Titelfoto: Tierpark Hellabrunn / Gemma Borrell

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0