Trotz Ansage: Masken bei Fans in Münchner Arena? Oft Fehlanzeige!

München - Obwohl die EM-Organisatoren in München angekündigt hatten, die Zuschauer auf den Rängen zum Tragen von Masken zu bewegen, haben nur wenige Fans die vorgeschriebenen FFP2-Masken auch auf.

Die EM-Organisatoren hatten angekündigt, die Zuschauer auf den Rängen zum Tragen von Masken zu bewegen - mit wenig Erfolg.
Die EM-Organisatoren hatten angekündigt, die Zuschauer auf den Rängen zum Tragen von Masken zu bewegen - mit wenig Erfolg.  © Philipp Guelland/EPA Pool/dpa

Wie schon beim ersten EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft verfolgen erneut Tausende Zuschauer die Partie gegen Portugal am Samstag ohne Maske, wie auf Fernsehbildern in der ersten Halbzeit vermehrt und sehr klar erkennbar war.

Im Kampf gegen das Coronavirus müssen Besucher eigentlich während der ganzen Zeit im Münchner Stadion zur Sicherheit eine FFP2-Maske tragen.

Die Polizei hatte beim ersten Spiel nach Angaben eines zuständigen Sprechers festgestellt, "dass die überwiegende Mehrheit (etwa zwei Drittel) der anwesenden Zuschauer auf den Sitzplätzen keinen vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz trug".

Deshalb hatte auch Oberbürgermeister Dieter Reiter (63, SPD) den DFB gebeten, dies stärker zu kontrollieren.

Titelfoto: Philipp Guelland/EPA Pool/dpa

Mehr zum Thema München: