Bayerns FDP geht mit Daniel Föst an der Spitze in die Bundestagswahl

München - Dieses Jahr wird richtungsweisend! Die bayerischen Freidemokraten gehen mit ihrem Landeschef Daniel Föst (44) an der Spitze in den Bundestagswahlkampf 2021.

Die bayerischen Freidemokraten gehen mit ihrem Landeschef Daniel Föst (44) an der Spitze in den Bundestagswahlkampf 2021.
Die bayerischen Freidemokraten gehen mit ihrem Landeschef Daniel Föst (44) an der Spitze in den Bundestagswahlkampf 2021.  © Sina Schuldt/dpa

Hinter Föst wählte an diesem Samstag die Landesvertreterversammlung die Nürnberger Finanzexpertin Katja Hessel (48) auf Platz zwei der Landesliste. Beide gehören bereits dem Bundestag an und sind dort Teil der insgesamt derzeit zwölfköpfigen bayerischen Landesgruppe.

Föst erklärte, die FDP wolle Deutschland entbürokratisieren und damit entsprechend auch deutlich wettbewerbsfähiger machen.

"Deutschland ist ein Land, das alle Chancen hat, sie aber kaum nutzt. Wir müssen groß denken und die bürokratische Selbstfesselung überwinden, wenn wir unseren Wohlstand auch in Zukunft erhalten wollen", sagte er im Hinblick auf die eigene Vision.

"Wir brauchen einen Mutausbruch für das gesamte Land, das ist die Mission der Freien Demokraten", führte Föst aus.

Titelfoto: Sina Schuldt/dpa

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0