25 Kinder landen im Krankenhaus: Großaufgebot wegen "Atembeschwerden" in der Schule

München - In einer Schule in der Münchner Plinganserstraße kam es am Mittwoch gegen 11.10 Uhr wegen medizinischer Einsätze zu einem Großaufgebot von Einsatzkräften.

Insgesamt wurden 25 Kinder vorsorglich in verschiedene Münchner Kliniken zur weiteren Untersuchung gebracht.
Insgesamt wurden 25 Kinder vorsorglich in verschiedene Münchner Kliniken zur weiteren Untersuchung gebracht.  © 123Rf/Yuriy Klochan

"Die ursprüngliche Notfallmeldung für den Rettungswagen war 'Atembeschwerden' in einer Schule", teilte die Feuerwehr München in einer Presserklärung mit.

"Als das Rettungsdienstpersonal an der Einsatzstelle den Hausmeister der Schule versorgte, meldeten sich immer mehr Schülerinnen und Schüler, die über vergleichbare Beschwerden klagten", hieß es weiter.

Daraufhin forderte das bereits eingetroffene Rettungsdienstpersonal weitere Rettungsmittel und die Feuerwehr München an.

München: Gewalttat in München: Pärchen am Hirschgarten verprügelt!
München Crime Gewalttat in München: Pärchen am Hirschgarten verprügelt!

Basierend auf den Anweisungen des Umweltdienstes unternahm die Feuerwehr mehrere Messungen vor Ort. Die entsprechenden Bereiche wurden zudem durch die Einsatzkräfte belüftet.

"Da durch Reinigungsmaßnahmen vor Eintreffen der Feuerwehr eventuelle Schadstoffe so stark verdünnt wurden, konnte kein direkter Bezug der Beschwerden zu einer Ursache ermittelt werden", heißt es weiter.

"Zur Sicherheit transportierten die Besatzungen von Rettungs- und Großraumrettungswagen 25 Kinder zur weiteren Untersuchung in Münchner Krankenhäuser."

Was genau den Vorfall ausgelöst hat, versucht die Polizei nun zu ermitteln.

Titelfoto: 123Rf/Yuriy Klochan

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: