Abenteuerspielplatz in Flammen: Mehrere Gebäude und Geräte brennen

Erlangen - Am Samstagabend gegen 19 Uhr informierten Zeugen die integrierte Leitstelle darüber, dass im Ortsteil Büchenbach eine Holzhütte in Brand stehen würde.

Ein etwa acht Meter hoher Turm war nur eines von mehreren Gebäuden, die den Flammen zum Opfer fielen.
Ein etwa acht Meter hoher Turm war nur eines von mehreren Gebäuden, die den Flammen zum Opfer fielen.  © vifogra / Friedrich

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits auf mehrere kleine Gebäude und Spielbereiche auf dem städtischen Jugend-Freizeitbereich über.

"Beim Eintreffen der Feuerwehr waren drei bis vier der Holzbauten in Vollbrand, mit einer massiven Flammen- und Rauchentwicklung und einer entsprechenden Wärmestrahlung", schildert Christian Seitz von der Feuerwehr Erlangen die ersten Eindrücke am Einsatzort.

Der etwa acht Meter hohe Turm auf dem Abenteuerspielplatz beschäftigte die rund 40 eingesetzten Brandbekämpfer dabei am intensivsten.

München: Folgt Heusgen auf Ischinger bei der Münchner Sicherheitskonferenz?
München Folgt Heusgen auf Ischinger bei der Münchner Sicherheitskonferenz?

"Die Kriminalpolizei in Erlangen wird die Ermittlungen übernehmen", bestätigt Janine Mendel, Pressesprecherin des Polizeipräsidiums Mittelfranken.

Die Ursache für das Feuer sei aktuell noch nicht klar. "Allerdings können wir momentan schon sagen, dass wir eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ganz ausschließen können."

Personen wurden bei dem Feuer und dem Einsatz nach bisherigen Meldungen keine verletzt.

Titelfoto: vifogra / Friedrich

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: