Brand in Münchner Wohnheim: Feuerwehr macht grausige Entdeckung

München - Nach einem Zimmerbrand in Moosach machte die Münchner Feuerwehr eine grausige Entdeckung.

Aus dem zweiten Stock des Hauses quoll dichter Rauch.
Aus dem zweiten Stock des Hauses quoll dichter Rauch.  © Berufsfeuerwehr München

Wie die Einsatzkräfte am Dienstag mitteilten, wurde nach dem Feuer in einem Wohnheim eine tote Person entdeckt.

Mehrere Anrufer hatten den Brand am Morgen gemeldet. Anwohner hatten massiven Rauch aus dem zweiten Stock des Wohnheims bemerkt.

Während der Löschmaßnahmen retteten die Feuerwehrleute eine Bewohnerin aus dem betroffenen Stockwerk.

München: Vermisster Tobias ist tot: Traurige Gewissheit nach Fund von Leiche
München Vermisster Tobias ist tot: Traurige Gewissheit nach Fund von Leiche

Die Frau wurde anschließend durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt.

Im völlig ausgebrannten Zimmer entdeckte der Einsatztrupp dann eine verstorbene Person.

Nachdem der Brand gelöscht war und auch die umliegenden Wohnungen auf Rauch und Glut überprüft wurden, konnte ein Großteil der Bewohner zurück ins Haus.

Was den Brand ausgelöst hat, ist noch nicht bekannt. Auch die Identität der verstorbenen Person ist noch nicht abschließend geklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Fall aufgenommen.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: