Feuer wütet auf dem Tollwood: Flammenbrunst erhellt Olympiapark

München - Ein heller Schein leuchtet in der Montagnacht über dem Olympiapark. Grund dafür war ein Feuer, das auf dem Gelände des Tollwood-Festivals ausgebrochen war.

Eineinhalb Stunden kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen.
Eineinhalb Stunden kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen.  © Berufsfeuerwehr München

Wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte, ist in der Nacht ein Kühlanhänger auf dem Gelände des Festivals ausgebrannt. Mehrere Bars wurden durch die Feuersbrunst stark beschädigt.

Der Sicherheitsdienst hatte den hellen Feuerschein bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der große Kühlanhänger bereits lichterloh. Das Feuer war bereits auf Lagerräume und Schankflächen übergegriffen.

München: Ausgerechnet in der Stadt "Senden": 200 Briefsendungen landen in Altpapier-Container
München Crime Ausgerechnet in der Stadt "Senden": 200 Briefsendungen landen in Altpapier-Container

Es dauerte eineinhalb Stunden, die Flammen unter Kontrolle zu bringen.

Aufgrund der späten Uhrzeit befanden sich glücklicherweise keine Besucher mehr auf dem Gelände und verletzt wurde so niemand.

Wie hoch der Sachschaden genau ist, konnte die Feuerwehr noch nicht beziffern.

Der brennende Kühlanhänger steckte mehrere Bars und Lagerflächen in Brand.
Der brennende Kühlanhänger steckte mehrere Bars und Lagerflächen in Brand.  © Berufsfeuerwehr München

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: