Schwan von Zug erfasst! Damit haben die Retter vor Ort wohl nicht gerechnet

München - In München haben sich am Sonntagvormittag in der Isarvorstadt dramatische Szenen abgespielt: Ein Schwan ist an der Braunauer Eisenbahnbrücke von einem Zug erfasst worden. Das Tier hatte unfassbares Glück im Unglück.

Kreative Rettungsaktion in München: Nachdem ein Schwan von einem Zug erfasst worden war, musste die Feuerwehr das verletzte Tier retten.
Kreative Rettungsaktion in München: Nachdem ein Schwan von einem Zug erfasst worden war, musste die Feuerwehr das verletzte Tier retten.  © Berufsfeuerwehr München

Wie die Feuerwehr am Nachmittag mitteilte, hatte ein Mann gegen 10 Uhr zufällig den Zwischenfall beobachtet und sofort die Polizei der bayerischen Landeshauptstadt alarmiert.

Die Leitstelle schickte unmittelbar eine Streife an die Stelle des Unfalls, die den blutenden Vogel in einem Netz unterhalb der Eisenbahnbrücke vorfand, in das jener gefallen war.

Die inzwischen ebenfalls angeforderte Feuerwehr konnte den Schwan, der sich trotz der Kollision den Angaben zufolge in "guter Verfassung" befand, aus seiner misslichen Lage befreien.

München: Horror-Fund in Keller: Verweste Frauenleiche in Tonne entdeckt!
München Crime Horror-Fund in Keller: Verweste Frauenleiche in Tonne entdeckt!

Hierzu wurden ein Tierfangnetz, welches die Kräfte vor Ort als eine Art Sprungtuch nutzten, und ein Schneidwerkzeug, das an einem Stiel befestigt worden war, eingesetzt.

Das Tier wurde im Anschluss zur weiteren Behandlung in eine Vogelklinik gebracht.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: