Getötete Vermieterin in München: Tatverdächtiger festgenommen!

München - Die Polizei hat im Fall einer getöteten Vermieterin in München einen Tatverdächtigen festgenommen.

Die Polizei hat im Fall einer getöteten Vermieterin in München einen Tatverdächtigen festgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat im Fall einer getöteten Vermieterin in München einen Tatverdächtigen festgenommen. (Symbolbild)  © Peter Kneffel/dpa

Es handelt sich um einen 52 Jahre alten Bosnier, der gerade erst nach Deutschland ausgeliefert und am Freitag in München dem Haftrichter vorgeführt wurde, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann am zweiten Weihnachtstag 2020 von der Frau überrascht wurde, als er in ihr Haus einbrach und dass er sie dann mit einem schweren Gegenstand erschlug.

Eine Untermieterin der Frau hatte deren Leiche in ihrem Haus im Stadtteil Obermenzing gefunden. "Aufgrund der Gesamtsituation" gingen die Ermittler schnell von einem Gewaltverbrechen aus. Die Obduktion bestätigte diese Annahme.

Frontal-Crash fordert Schwerverletzte: Familien-Ausflug endet in Klinik
München Unfall Frontal-Crash fordert Schwerverletzte: Familien-Ausflug endet in Klinik

Die Polizei richtete die Sonderkommission "SOKO Mira" ein und will nun über den Stand der Ermittlungen informieren. Sie hatte unter anderem Hinweise aus der Bevölkerung erhalten.

Die 66-Jährige hatte mehrere Zimmer in ihrem Haus untervermietet, über die Weihnachtsfeiertage waren die Untermieter aber verreist.

Die Polizei rief die Untermieter - auch ehemalige - auf, sich zu melden, ebenso wie alle anderen, die in der Vergangenheit Kontakt zu der 66-Jährigen hatten.

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema München: