Grusel-Fund! Schädel eines Menschen in Wald entdeckt

Bad Neualbenreuth - Ein nicht allzu alltäglicher Fund im Freistaat sorgt für Aufsehen: Einen menschlichen Schädel haben Spaziergänger in einem Waldstück im Landkreis Tirschenreuth in Bayern gefunden. 

Einen menschlichen Schädel haben Spaziergänger in einem Waldstück im Landkreis Tirschenreuth gefunden. (Symbolbild)
Einen menschlichen Schädel haben Spaziergänger in einem Waldstück im Landkreis Tirschenreuth gefunden. (Symbolbild)  © 123RF/Paul Aniszewski

Ermittler suchten in der Umgebung nach weiteren menschlichen Überresten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Mehrere Medien hatten zuvor über den entsprechenden Fund berichtet.

Das Paar hatte den Schädel am Sonntagnachmittag in einem Wald zwischen Bad Neualbenreuth und Altmugl entdeckt. Ein Gerichtsmediziner untersuchte den gruseligen Fund in der Folge. 

Die Polizei sperrte das Gelände ab.

Update 17.42 Uhr: Weitere Knochenteile gefunden

Einen menschlichen Schädel haben Spaziergänger in einem Waldstück im Landkreis Tirschenreuth gefunden. Bei einer großflächigen Suche fanden Ermittler weitere Knochenteile und Kleidungsstücke, wie die Polizei am Montag mitteilte. 

Demnach lagen zunächst keine Hinweise auf ein Gewaltdelikt vor.

Das Paar hatte den Schädel am Sonntagnachmittag in einem Wald zwischen Bad Neualbenreuth und Altmugl entdeckt. Den Ermittlern fielen "zwei Defekte in der Schädeldecke" auf. Einem Gerichtsmediziner zufolge stammen diese von Narben vergangener Operationen.

Derzeit werde unter anderem ein Bezug zu einem Vermisstenfall aus dem Jahr 2010 geprüft. Damals verschwand ein 80-Jähriger, der an Demenz erkrankt war. Zuletzt wurde er in der Nähe eines Hotels gesehen, das unweit der Fundstelle liegt.

Titelfoto: 123RF/Paul Aniszewski

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0