Gute Nerven sind notwendig: Ferien beginnen für viele Reisende in Bayern im Stau

München - Auf dem Weg in den Urlaub haben viele Reisende am Freitag immer wieder im Verkehr festgesteckt.

Ferienbeginn in Bayern: Stau auf vielen Autobahnen! (Symbolbild)
Ferienbeginn in Bayern: Stau auf vielen Autobahnen! (Symbolbild)  © Stefan Puchner/dpa

"Die erwartete Stauwelle ist eingetreten", sagte ein Sprecher des ADAC Südbayern am Freitagabend.

Die Straßen in Bayern hätten sich seit Mittag immer weiter gefüllt. Der Freitag war im Freistaat der letzte Schultag vor den ersehnten Sommerferien. Viele Menschen begannen ihre Urlaubsreise laut ADAC am späten Nachmittag oder am frühen Abend.

Größere Staus gab es unter anderen auf der A7 bei Nersingen: Hier kam es laut ADAC zu einer halben Stunde Verzögerung. Auf der A9 bei Pfaffenhofen mussten Reisende 40 Minuten mehr einplanen - hier staute es sich auf bis zu 16 Kilometer Länge.

München: Alles richtig gemacht! Passanten retten Senior aus Feldmochinger See in München
München Alles richtig gemacht! Passanten retten Senior aus Feldmochinger See in München

Wiederholt zu Staus kam es auf der A8: Der Verkehr von München Richtung Salzburg rollte nur langsam.

Der ADAC Südbayern hatte im Vorfeld gewarnt, dass der letzte Schultag vor den Sommerferien häufig der staureichste Tag des Jahres sei.

Die Polizei rief Autofahrerinnen und Autofahrer auf, bereits bei stockendem Verkehr eine Rettungsgasse zu bilden.

Titelfoto: Stefan Puchner/dpa

Mehr zum Thema München: