8 besondere Tiere: Diese Hunde, Katzen und Papageien suchen endlich ein Zuhause

München - Im Münchner Tierheim werden unzählige Tiere untergebracht und versorgt. Die hier vorgestellten Schützlinge haben eine besondere Geschichte, aber haben es deshalb nicht weniger verdient, umsorgt und geliebt zu werden.

Aufgrund der Corona-Krise bleibt das Tierheim für Besucher geschlossen. Die Vermittlung findet per Absprache am Telefon statt. Für Beratung, Anfragen und Terminvergabe sind nun feste Telefonzeiten vorgesehen: Die Tierhäuser sind dazu täglich von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen findest Du auch auf der Homepage: www.tierschutzverein-muenchen.de.

Katze Nala

Die Europäisch-Kurzhaar-Katze Nala wurde circa im Mai 2008 geboren. Sie wurde wegen Unsauberkeit im Tierheim abgegeben.

Die schüchterne Nala braucht ein wenig Zeit, um sich in neuer Umgebung einzuleben. Wenn sie aber Vertrauen gefasst hat, zeigt sie sich zutraulich und anhänglich. Nala versteckt sich gerne in Höhlen oder unter Decken und beobachtet, was um sie herum vor sich geht. 

In Ihrem neuen Zuhause sollte auch ein vernetzter Balkon vorhanden sein, wo sie in der Sonne dösen kann. Die menschenbezogene und verschmuste Katze würde mit rücksichtsvollen Kindern sicher gut zurechtkommen.

Wegen einer Schilddrüsenerkrankung erhält Nala Medikamente, die Pfleger im Tierheim geben Dir hierzu gerne weitere Informationen.

Alles Übrige erfährst Du im Katzenhaus OG, unter Tel.: 089/92100036.

Katze Nala.
Katze Nala.  © Tierheim München

Sittiche Jo-Jo und Ferdinand

Die Gelbbauchsittich-Henne Jojo sitzt seit schon seit März 2018 im Tierheim. Grund dafür war der Umzug der ehemaligen Besitzer. Den Pennantsittich Hahn Ferdinand wurde im März 2019 von einem anderen Tierschutzverein übernommen.

Die beiden Sittiche haben sich hier im Münchner Tierheim kennen und lieben gelernt und suchen nun  dringend ein gemeinsames Plätzchen.

In ihrem neuen Zuhause sollte am besten ganztätiger Freiflug gewährleistet oder eine große Voliere vorhanden sein.

Jojo und Ferdinand sind sehr kluge und lebhafte Vögel, die außer fliegen auch gerne klettern. Häufig findet man sie auch auf dem Boden vor, wo sie nach Nahrung suchen. 

Zu sehen sind die Beiden im Kleintierhaus (1. Stock) nach Terminvereinbarung. Dazu ist das Tierheim telefonisch unter Tel.: 089/92100052 erreichbar. Per E-Mail erreichst Du die Pfleger unter: kleintierhaus@tierheim-muenchen.de

Jo-Jo und Ferdinand.
Jo-Jo und Ferdinand.  © Tierheim München

Mischling Apollo

Apollo ist ein im März 2011 geborener Berner-Sennenhund-Rottweiler-Mix und kam ins Tierheim, weil der Vermieter keine Hundehaltung duldete.

Er ist ein verschmuster, menschenbezogener und zutraulicher Rüde, generell mit Hunden verträglich. Hier bevorzugt er aber ganz klar die weiblichen Artgenossen.

Apollo sucht ein ruhiges, ebenerdiges Heim, weil er leider nicht mehr so gut zu Fuß ist und beidseitig starke Hüftprobleme hat. Kinder, die mit ihm zusammen wohnen, sollten mindestens 14 Jahre alt sein.

Der freundliche, charmante Herzensbrecher hat auch noch einen recht guten Grundgehorsam. Seine neue Familie wird sicherlich viel Freude mit ihm haben!

Aufgrund seiner Rassezugehörigkeit solltest Du Dich vorab bei Deiner Gemeinde bezüglich der Haltungsvoraussetzungen erkundigen.

Wenn Du ein Herz für Apollo und ein passendes Zuhause für ihn hast, dann melde Dich bitte im Hundehaus 2 unter Tel.: 089/92100020 täglich von 13 bis 16 Uhr.

Mischling Apollo.
Mischling Apollo.  © Tierheim München

Katze Peppi und Kitti

Die Europäisch-Kurzhaar-Katzen Peppi (rötlich, braun getigert) und Kitti (braun getigert) wurden circa 2005 geboren. Sie kamen ins Tierheim, weil ihre Besitzerin leider verstorben ist.

Für das schüchterne Gespann wird ein möglichst ruhiges Zuhause bei einfühlsamen Katzenliebhabern gesucht, die viel Geduld mitbringen, um das Vertrauen der beiden Katzendamen zu gewinnen.

Kinder sollten in ihrem neuen Heim nicht leben. Nach einer langen Eingewöhnungszeit möchten Peppi und Kitti unbedingt wieder Freigang in verkehrsarmer Gegend genießen dürfen. 

Alles Weitere erfährst Du im Katzenhaus OG, unter Tel.: 089/92100036, täglich von 13 bis 16 Uhr. 

Peppi und Kitti.
Peppi und Kitti.  © Tierheim München

Grünzügelpapageien Bixn & Matz

Diese beiden Schönheiten Bixn und Matz kamen im Juni 2020 ins Tierheim. Wie alt die zwei sind, ist leider nicht bekannt.

Grünzügelpapageien sind dafür bekannt, quirlig, verspielt und verschmust zu sein, solange sie dem Menschen gegenüber vertrauen. 

Bixn kam schon mit ihrer Kopfschiefhaltung ins Tierheim und wurde sofort tierärztlich untersucht. Es konnte leider nicht festgestellt werden, woher diese rührt. Der 5-fach Test auf Vogelkrankheiten ist bei beiden negativ ausgefallen.

Jetzt sitzen die Kleinen im Heim und warten auf ihr neues Zuhause. Sie würden sich sehr über ihre eigenes Zimmer oder eine geräumige Voliere freuen. Auch gegen eine Außenvoliere hätten sie mit Sicherheit keine Einwände. Tägliche Beschäftigungsmöglichkeiten und verschiedenste Futterangebote würden das Ganze noch wunderbar abrunden.

Wenn Du Interesse oder noch weitere Fragen haben, kannst Du Dich gerne telefonisch unter Tel.: 089/92100052 melden. Oder einfach eine E-Mail an: kleintierhaus@tierheim-muenchen.de . 

Bixn und Matz.
Bixn und Matz.  © Tierheim München

Die Vermittlung findet im Tierheim aktuell per Absprache am Telefon statt.

Für Beratung, Anfragen und Terminvergabe gibt es feste Telefonzeiten: Die Tierhäuser sind dazu täglich von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Titelfoto: Tierheim München

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0