Corona-Impfung: Registrierungsportal im Netz geht an diesem Tag online

München - Unter dem neuen Registrierungsportal www.impfzentren.bayern können sich Interessierte ab Montag (11. Januar) für eine Corona-Impfung anmelden.

Der Kampf gegen das Coronavirus läuft auf Hochtouren.
Der Kampf gegen das Coronavirus läuft auf Hochtouren.  © Sven Hoppe/dpa

Die Bürger mit Wohnsitz im Freistaat könnten über das Portal dann auch schon wichtige Informationen bereitstellen, die für eine Impfung relevant seien, sagte Bayerns neuer Gesundheitsminister Klaus Holetschek (56, CSU) am Freitag in München.

"Auf Basis dieser Daten können dann in einem nächsten Schritt ab dem 20. Januar konkrete Impftermine elektronisch vereinbart werden", erklärte der Minister hinsichtlich der Planung.

Er betonte aber, dass zunächst einmal nur die Interessierten aus den Gruppen das Portal nutzen sollten, die wegen eines höheren Risikos zuerst die Impfungen gegen das Coronavirus erhalten sollen.

Dadurch würden unnötige Prüfungen und Rückfragen vermieden. Insbesondere Senioren über 80 Jahren sollen zunächst die Impfdosen erhalten, weil nicht gleich genügend Impfstoff für alle Bürger entsprechend zur Verfügung steht.

Wer keinen Internetzugang hat oder diesen nicht nutzen will, kann sich zudem auch telefonisch mit den regionalen Impfzentren in Verbindung setzen.

Außerdem gibt es die bundesweite Zentralnummer 116117 für Terminvereinbarungen.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0