Filmfest München mit 50.000 Zuschauern: "Erwartungen übertroffen"

München - Das Filmfest München haben in diesem Jahr rund
50.000 Menschen besucht.

Beim Filmfest in München stellte Filmregisseur Klaus Lemke (81) durch ein Schild mit der Aufschrift "Kunst kommt von Küssen!" eine steile These auf.
Beim Filmfest in München stellte Filmregisseur Klaus Lemke (81) durch ein Schild mit der Aufschrift "Kunst kommt von Küssen!" eine steile These auf.  © Felix Hörhager/dpa

Die Erwartungen seien damit übertroffen worden, teilte das Festival am Samstag in München mit.

Insbesondere das neue Festivalzentrum am Amerikahaus, mit dem das Filmfest auch inhaltlich erneut kooperierte, sei sehr positiv angenommen worden.

"Ich bin sehr glücklich, dass die Filme, die neuen Formate und Orte so gut angekommen sind", betonte Festivalleiterin Diana Iljine.

München: "Scheiß Ausländerin": Mann beleidigt und schlägt junge Frau an Haltestelle
München Crime "Scheiß Ausländerin": Mann beleidigt und schlägt junge Frau an Haltestelle

Es sei gelungen, die Menschen ins Kino zurückzubringen. Auch zahlreiche Preise wurden bei der Veranstaltung verliehen.

Bis zum 2. Juli zeigte das Filmfest rund 120 Filme aus aller Welt, unter anderem von ukrainischen und russlandkritischen Machern.

Titelfoto: Felix Hörhager/dpa

Mehr zum Thema München Kultur & Leute: