Brandstiftung? Polizei ermittelt nach Feuer in Münchner Supermarkt

München - Bei einem Brand eines Supermarktes in Kirchtrudering ist ein hoher Schaden entstanden.

Heller Feuerschein ist an der Ladezone des Supermarktes in Kirchtrudering zu sehen.
Heller Feuerschein ist an der Ladezone des Supermarktes in Kirchtrudering zu sehen.  © Feuerwehr München

Schätzungen zufolge beträgt die Schadenshöhe am Lebensmittelgeschäft etwa 200.000 bis 300.000 Euro, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte.  

Ein Passant hatte das Feuer am frühen Samstagmorgen entdeckt und die Feuerwehr verständigt. Den Angaben zufolge war das Feuer in der Anlieferungszone ausgebrochen. 

"Ein technischer Defekt kann definitiv ausgeschlossen werden", sagte der Sprecher. 

Die Feuerwehr berichtete von brennenden Holzpaletten in der Ladezone.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 08929100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Feuerwehr München

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0